Liebe Menschen und Mini-Menschen,

würde ich direkt vor euch stehen, würde ich euch nach Drachenart grüßen, also drei kleine Dampfwolken ausstoßen. Würde ich euch damit erschrecken? Drachen genießen beim Menschen ja nicht den besten Ruf. Seid versichert: ich bin ein harmloser Drache, ein strenger Vegetarier sogar!

Geboren wurde ich vor 1088 Jahren in einer stürmischen Nacht in einer Drachenhöhle in den Felsen bei Kap Arkona. Meine liebe Mutter war im ersten Moment erst einmal schockiert, da zweiköpfige Drachen bekanntermaßen anstrengender zu erziehen sind als einköpfige. Häufig sind sie sich nämlich uneinig mit sich selbst und es muss Futter für beide Mäuler herangeflogen werden. Mein Vater dagegen freute sich über meine zwei Köpfe und behauptete, sie seien ein Zeichen des Adels und einer guten Denkfähigkeit. Das war auch ein Eigenlob, denn mein Vater ist der berühmte Ranengott Swantewit und hat vier Gesichter. Meine Mutter, Bertha Grünschupp, eine bodenständige Wald- und Wiesendrachin, erlaubte meinem Vater keinen Standesdünkel und so nannten sie mich einfach: Swante, der Rügendrache.

Früh vermittelte mir meine Mutter Interesse an den zweibeinigen Inselbewohnern. Ganz schön interessant, womit diese Menschen ihre Zeit verbringen! Besonders mag ich die wuseligen Mini-Menschen, die Kinder genannt werden. Jede Nacht, wenn meine Tarnschuppen im Dämmerlicht mit der Nacht verschmelzen, besuche ich Menschenorte und zwänge mich durch Türen, Fenster und Kellerlöcher, um alles zu erforschen. Am Tage, wenn mein Erscheinen nur Aufruhr verursachen würde und man mich womöglich in einen Zoo oder ein geheimes Forschungsinstitut sperren würde, lese ich lieber gemütlich eingekuschelt in meiner Höhle in Menschenbüchern. Besonders liebe ich die Kinderbücher – was habe ich geweint und gelacht! Nun wünsche ich mir, euch lieben Menschen, etwas von der Freude zurückzugeben, die ihr mir täglich macht.

Mein weißes Rügenbuch bietet euch zweierlei:

1. Ein altes abenteuerliches Märchen der Gegend, das ich entstaubt, modern erzählt und per Drachenhand illustriert habe.

2. Acht königliche Ausflugstipps für Rügen zum Thema ‚Prinzen und Prinzessinnen auf Rügen‘, also handverlesene Orte, an denen Familien auf Rügen königlich entspannen oder toben können.

Geholfen hat mir dabei meine Freundin, die Inselmaus. Sie hat sich überall eingeschlichen, wo ich des Tages keine Informationen sammeln konnte, und verrät im Mäusenähkästchen ihre besonderen Tipps.

Ich wünsche euch Freude beim Lesen, Vorlesen und Erkunden!

Ihr könnt mein Buch: „Swante, der Rügendrache präsentiert: Die Prinzessin auf dem Baum. Ein Abenteuermärchen & ausgewählte Ausflugsziele auf Rügen. Mit 7 königlichen Drachentouren“ jetzt über mein Bestellformular bestellen.

11,90 € (inkl. 7% Mwst. + inkl. Versand).

Ich freue mich besonders über E-Mails von Euch, wie Euch meine Insel und vielleicht auch mein weißes Rügenbuch gefallen haben.

Es war sehr schön durchweg positive Reaktionen auf der ganzen Insel beim Ausfliegen der weißen Rügenbücher zu bekommen! Ich konnte die weißen Rügenbücher an folgenden Stellen, für Euch meine lieben Leser, deponieren: Orte auf Rügen (Auswahl) an denen es die weißen Rügenbücher zu kaufen gibt.

Euer Swante, der Rügendrache

P.S.: Endlich gibt es Internet in meiner Drachenhöhle! Falls ihr Fehler findet (mit zwei Köpfen bringt man schon mal was durcheinander) oder wenn euch mein Buch gefällt, schreibt mir an:

swante@ruegendrache.de